NaturRing

Deutsch          English          Русский


Dipl.-Geol., wissenschaftliche Mitarbeiterin Olga Dietl



Publikationen, Mitarbeit oder Beteiligung an Werken

1973 – 2021

Downloads sind nur für Ihre eigene Nutzung vorgesehen. Weiteren Verkauf oder andere kommerzielle Nutzung ist wegen urheberrechtlichen Regeln nicht gestattet. Für alle Fragen wenden Sie sich bitte an die Urheber des entsprechenden Buches oder Artikel.

Eigene Veröffentlichungen haben in der Liste eine Nummer. Andere Arbeiten und Manuskripte haben nur einen Strich (–) vorne.


1990

- Erwähnung im Buch: Astashkin V.A., Varlamov A.I., Esakova N.V. et al. Reiseführer für Ausflüge entlang der Flüsse Aldan und Lena. Sibirische Plattform. – Drittes Internationales Symposium zum Kambrischen System. Akademie der Wissenschaften der UdSSR, Sib. Abteilung, Institut für Geologie und Geophysik. Hrsg. A.Yu. Zhuravlev, L.N. Repin. Nowosibirsk, 1990. UDC 551.732.2 (571.5) Zitat: Liste der Delegierten und Teilnehmer: Usychenko, O.N., All-Union Sci.-Res. Geol.-Expl. Inst., Liteyny pr. 39, Leningrad, 191104, UdSS. (auf Russisch, Liste auf Englisch)

1991 - 1992

8. Usychenko O.N. (VNIGRI). Sedimentationsbedingungen von Frasnian-Famennian-Lagerstätten in der Timan-Pechora-Region und ihre Korrelation. – Im Buch: Paläontologie und Korrelation heterogener und polyfazialer Ablagerungen. Zusammenfassungen des XXXVIII Kolloquiums der Russischen Paläontologischen Gesellschaft (28. Januar - 1. Februar 1992, Nowosibirsk). 1991, Verlag OIGGM SO AN UdSSR, Nowosibirsk; S. 96-97. (Abstrakt) (auf Russisch)

Download:  1991-Usychenko-O-N-Sidementation-Abstrakt.pdf

1995 - 2004

Wissenschaftliche Tätigkeit in Deutschland: Dipl.-Geol. Olga Dietl, Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart (SMNS), ab 1995 – ehrenamtlich; ab 1.5.1998 bis Ende 2004 – wissenschaftliche Hilfskraft, Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG); ab Ende 2004 – ehrenamtlich.

1997

Profile, Beschreibung von Aufschlüssen, Korrelation und Fossilienbestimmungen werden in dem Artikel verwendet: V.L. Zinchenko, M.L. Kokulin, N.I. Vasilieva. Die Struktur der Abschnitte der vendischen und kambrischen Lagerstätten zwischen den Flüssen Lena und Aldan. - Im Buch: Fragen der Verbesserung der stratigraphischen Grundlage der phanerozoischen Lagerstätten der Öl- und Gasregionen Russlands. Hrsg.: Vasilyeva N.I., Kirichkova A.I. // SPb., VNIGRI, 1997; S. 4-14. Zitat Seite 4: Die Autoren dieser Studie sammelten und verarbeiteten das ursprüngliche Faktenmaterial zu einer ganzen Gruppe von Kernbohrungen entlang des Tommot-Jakutsk-Profils, die in den 1980er Jahren von der Lena-Expedition der PGO Yakutskgeologiya gebohrt wurden (Abb. 1). Die Kerngewinnung in solchen Bohrlöchern betrug normalerweise mindestens 90 Prozent. Die erhaltenen Daten ergänzen weitgehend die Eigenschaften der vendischen und kambrischen Sedimente zwischen den Flüssen Lena und Aldan, ermöglichen es, die Beziehung der geologischen Körper im Abschnitt und die Verteilung über das Gebiet zu klären. Das Hauptaugenmerk wird auf die lithostratigraphische Beschreibung der identifizierten lokalen Unterteilungen gelegt. Bei der Altersbegründung wurden die Schlussfolgerungen von Experten zu verschiedenen Gruppen von Fossilien herangezogen: Akritarchen - V.A. Rudavskaya, Trilobiten - Yu.J. Shabanov, S.V. Zazhigin, Archäozyate - V.M. Sundukov, Brachiopoden - G.T. Ushatinskaya, Kalkalgen - O.N. Usychenko, kleine Muschelfauna - N.I. Wassiljewa. (auf Russisch)

In: J. Kullmann. Paläontologische Datenbanken. – In: "Paläontologie aktuell", Mitteilungsblatt der Paläontologischen Gesellschaft. Beigabe zur Paläontologischen Zeitschrift, Heft 35, März 1997. Zitat: 7. NUSPL. In Planung; Aufbau im Anfang. Erstrebt werden Datenbanken der Fossilien des Nusplinger Plattenkalks und der systematischen Sammlung von Jura-Invertebraten des Museum am Löwentor Stuttgart. In ACCESS 2.0 für WINDOWS 3.11. Ansprechpartner: August Ilg, Düsseldorf und wissenschaftliche Mitarbeiterin Olga Usytchenko, SMNS, Museum am Löwentor, Stuttgart. (auf Deutsch)

9. Dietl G., Dietl O., Kapitzke M., Rieter M., Schweigert G. & Hugger R. Der Nusplinger Plattenkalk (Weißer Jura zeta) - Grabungskampagne 1996. – In: «Jh. Ges. Naturkde. Württemberg», 153, Stuttgart, 1997: S. 185-203, 6 Taf., 4 Abb.. [Die Vorstellung der neuen paläontologischen Datenbank, Programmierer O. Dietl.] (auf Deutsch)

Download:  1997-Dietl-O-Grabungsbericht-Datenbank.pdf

10. Dietl O. und Ilg A. Paläontologische Datenbankanwendung zur Erfassung von Museumsbeständen (am Beispiel NUSPLINGEN). – In: «Terra Nostra», 97/6, 1997, Köln, Selbstverlag Alfred-Wegener-Stiftung: S. 46. [Abstracts zu Vorträgen] (auf Deutsch)

Download:  1997-Dietl-O-Ilg-A-Datenbanken.pdf

In: J. Kullmann. Paläontologische Datenbanken. – In: "Paläontologie aktuell", Mitteilungsblatt der Paläontologischen Gesellschaft. Beigabe zur Paläontologischen Zeitschrift, Heft 35, März 1997. Zitat: 7. NUSPL. In Planung; Aufbau im Anfang. Erstrebt werden Datenbanken der Fossilien des Nusplinger Plattenkalks und der systematischen Sammlung von Jura-Invertebraten des Museum am Löwentor Stuttgart. In ACCESS 2.0 für WINDOWS 3.11. Ansprechpartner: August Ilg, Düsseldorf und wissenschaftliche Mitarbeiterin Olga Usytchenko, SMNS, Museum am Löwentor, Stuttgart. (auf Deutsch)


Weiter zu Seiten:   1  2  3  4  5  6  7  8 



Kontakt: E-Mail

Impressum: Dipl.-Geol. Olga Dietl, Stuttgart, Deutschland (Germany)

Datenschutzerklärung / Haftung: Die Inhaberin dieser Homepage bekennt sich zur EU-DSGVO und BDSG soweit dies private Homepage betrifft. Auf der Homepage werden keine personenbezogenen Daten gesammelt und gespeichert, keine Cookies verwendet. Es wird ein Counter verwendet, der allein der Analyse und der Beobachtung der Besucherzahlen für die Verbesserung der Homepage dient und diese Daten werden an keine Dritte weiter gegeben. Für die Inhalte der fremden Seiten, zu denen ein Link steht, übernehme ich keine Verantwortung und mache deren Inhalte nicht zu Eigen.

Urheberrecht / Copyright: © 2021 Olga Dietl, Stuttgart.